Praktische Erfahrungen

Gepflanzte Eiche nach einem Jahr ohne Mykorrhiza

Gepflanzte Eiche nach einem Jahr mit Mykorrhiza

Buchenhecken
Welche Mykorrhizen sind laut Floris geeignet? „Die erste Ektomykorrhiza, die auf fast allen Nadelbäumen, Eichen, Buchen und anderen Ektomykorrhizen wächst, ist Telephora terrestris“, sagt er. „Es ist auf der ganzen Welt verbreitet. Der Nachteil dieser Form der Ektomykorrhiza ist, dass sie auf gestörten Böden und in Baumschulen gedeiht, aber praktisch keinen Mehrwert hat. Deshalb empfehlen wir, beim Pflanzen die Sporen des Farbpilzes zu verwenden. Diese Mykorrhiza-Art trägt viel zu einer besseren Ablagerung und einem guten Wachstum bei. Der Farbstoffpilz lebt immer nur maximal sechs Monate an den Wurzeln. Dann wird es durch die Mykorrhizapilze ersetzt, die in der Nachbarschaft oder Region vorherrschen. Aber nach diesem halben Jahr haben die Bäume und Buchenhecken gute Wurzeln geschlagen. Ektomykorrhizen sind keine engen Verbündeten von Bäumen. Manchmal gibt es viele, manchmal wenige, oder sie werden durch andere Arten ersetzt. Das ist auch der Grund, warum es in einigen Jahren viele Pilze unter Bäumen gibt und in anderen Jahren nicht oder andere Arten.“

 

Nur eine neue Wurzel muss mit Treestart in Kontakt kommen und die Mykorrhiza wird massenhaft über die Hyphen verbreitet.

 

Teebeutel
„Treestart ist ein Produkt, das bereits den Farbstoff enthält“, fährt Floris fort. „Dies sind eine Art Teebeutel, die Sie auf den Boden des Pflanzlochs werfen, eine Art Goodie-Bag für die Wurzeln. Nur eine neue Wurzel muss mit Treestart in Kontakt kommen und die Mykorrhiza wird sofort massenhaft über die Hyphen verbreitet. Es ist ein sehr benutzerfreundliches Produkt. In großen Pflanzprojekten von China bis Zentralafrika werden mit Treestart einjährige oder zweijährige Sämlinge gepflanzt.“

„Ein weiteres Produkt ist“ Treesaver Transplant „, fährt Floris fort. „Dies ist seit über zwanzig Jahren ein erfolgreiches Produkt für ernsthafte Gärtner und Baumpfleger. Sie mischen einen Beutel mit 60 Litern des Füllbodens, der zum Füllen des Pflanzlochs verwendet wird. Die Ergebnisse sind da. Mycordip ist auch ein solches Produkt, das Gärtnern bekannt ist. Es eignet sich sehr gut zum Anpflanzen von Wurzelfrüchten wie jungen Bäumen und Hecken. Das Mittel ist aufgrund der Kombination von Endo- und Ektomykorrhiza universell für Bäume und Pflanzenmaterial anwendbar. Mykorrhizapilze besiedeln die Wurzeln unter verschiedenen Bedingungen, was die Absorptionskapazität signifikant erhöht und die Ablagerung verbessert. Darüber hinaus sind Bäume und Sträucher mit Mykorrhizen unglaublich dürreresistent. „

 

Schnelles Wurzelwachstum
Nackte Wurzelpflanzen reagieren um ein Vielfaches empfindlicher auf Transplantationen. Mycordip Universal bildet mit Bakterien und Pilzen einen natürlichen Mikrofilm. „Dieses Produkt sorgt auch für einen schnellen Angriff und neue Wurzeln“, fügt Floris hinzu. „Huminsäuren und Algenextrakte stimulieren das schnelle Wurzelwachstum. Die Kombination von Mykorrhiza und Rhizobakterien stellt die essentielle Biologie in Pflanzenlöchern wieder her, die durch die Bodenbearbeitung gestört wurde. Studien zeigen, dass langfristige Wachstumsunterschiede signifikant sind. Dies ist auf den erhöhten Absorptionsbereich, die Nährstoffdichte und den Zugang zum Kapillarwasser zurückzuführen. “

„Wenn Sie sich die Unterschiede im Allgemeinen und beim Umpflanzen zwischen Bäumen ansehen, die Mykorrhizen verwenden oder nicht, können Sie Unterschiede deutlich erkennen“, sagt Floris.

 

Mycordip Universal bildet mit Bakterien und Pilzen einen natürlichen Mikrofilm


Dürre
„Ich höre oft anhaltende Gerüchte“, sagt Floris. „Zum Beispiel, dass die Verwendung von Mykorrhiza beim Pflanzen oder Umpflanzen keinen Sinn macht, weil Mykorrhizen selektiv sind. „Ja wirklich?“ Dann erklären Sie mir, wie es möglich ist, dass es mehr als 3000 Arten von Ektomykorrhiza gibt, die mit buchstäblich zwölf Baumarten wachsen. Und wie ist es möglich, dass weniger als hundert Endomykorrhiza-Arten für mehr als 460.000 Pflanzenarten selektiv sein müssen? Ich würde gerne in die Diskussion einsteigen, aber solche Diskussionen werden oft geführt, um sich nicht zu ändern. Ich muss nur Wurzeln und Boden für meinen Job verstehen. Es gibt keinen Organismus auf der Erde, der etwas alleine kann. Dies gilt auch für Pflanzen. Mykorrhiza in oder an Wurzeln ist genauso normal wie Blattgrün im Blatt. Aber solange dies nicht richtig verstanden wird, werden wir weiterhin hohe und kostspielige Verluste erleiden und weiterhin die zunehmende Dürre verantwortlich machen. “

 

‚Wenn ein Baum auf langen Pfählen steht, bleibt das Wurzelwachstum dramatisch zurück‘

 

Fest beschneiden

Schließlich gibt Pius folgenden Rat: Pflanzen Sie niemals Bäume mit langen Baumpfosten. „Wenn ein Baum auf langen Pfählen steht, verzögert sich das Wurzelwachstum dramatisch. das ist bewiesen. Infolgedessen ist das Absorptionsvermögen geringer und der Baum muss daher häufiger bewässert werden. Da der Baum gehalten wird, verbraucht er keine Energie für die Wurzel- und Stammentwicklung. Die Wachstumsenergie wird dann für das Kronenwachstum verwendet. Wenn die langen Stangen nach fünf Jahren entfernt werden, bläst der Baum schnell schräg. Folgendes gilt auch für Bäume: Funktion macht Gewebe. Bäume sollten zwischen zwei oder drei kurzen Baumpfosten beschnitten werden, die nach zwei Jahren konsequent entfernt werden sollten. Es gibt so viele Meinungen über Baumpfosten. Und nein, Bäume sind daher nicht anfälliger für Vandalismus. Andererseits!‘

 

Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 17. September 2020 in Boomzorg veröffentlicht. Den Originalartikel finden Sie hier.

Verfasser: Sjoerd Rispens

Heeft u vragen? Neem contact met ons op:

E-mail: info@phc.eu Bel: +31 (0) 13 7200 300